individuell und diskret

Angstzustände

Angstzustände und Panikattacken können quälende Zustände bis hin zur Hilflosigkeit verursachen und mit Depressionen, Suizidgedanken und Suchterkrankungen einhergehen. Insbesondere bei längerem Bestehen bilden sich ein fatales Vermeidungsverhalten und  / oder Rückzugsverhalten sowie die so genannte „Angst vor der Angst" aus (ständige Erwartungsangst vor der nächsten Panikattacke oder der die Angst auslösenden Situation).

» Wir erarbeiten mit unseren Patienten ein individuelles Verständnis der zu Grunde liegenden Probleme. Es gilt, akute Phasen zu überwinden und langfristige Lösungsansätze zu finden. Dazu kommen in der hochfrequenten fachpsychiatrischen Einzeltherapie sowohl tiefenpsychologische als auch verhaltenstherapeutische Ansätze zur Anwendung. Auch überwiegend nicht sprachgebundene Verfahren wie Physiotherapie, Entspannungstherapie und Kunsttherapie unterstützen die Heilung.


Angst vor der Angst


… der Teufelskreis ist zu durchbrechen …